Heute ist der Early Access für Dynamics 365 2021 Release Wave 2 verfügbar.

Wenn du diese Funktionen aktivieren und somit einen ersten Blick darauf werfen möchtest, solltest du entweder eine dedizierte Umgebung in deinem Mandanten dafür verwenden oder eine neue Testversion über den Microsoft Link https://aka.ms/D365Trial erstellen.

Hinweis: Ich empfehle dringend, den Empfehlungen von Microsoft zu folgen und keine der regulären Umgebungen, die als Entwicklungs-, Test- oder Produktionsumgebung verwendet werden, hierfür zu nutzen. Wenn du testen möchtest, ob die aktuellen Anpassungen in der Produktivumgebung mit den neuen Funktionen funktionieren, besteht eine Möglichkeit darin, eine neue Sandbox-Umgebung als Kopie der aktuellen Produktionsumgebung zu erstellen und diese dann zu verwenden.

Um den Early Access in einer Umgebung zu aktivieren, musst du in das Power Platform Admin Center, auf das du einfach über den Microsoft Short Code https://aka.ms/ppac zugreifen kannst.

Wähle im Power Platform Admin Center dann den Menüpunkt Environments und dann in der Liste der vorhandenen Umgebungen entweder die zuvor erstellte Testumgebung oder die dedizierte Sandbox-Umgebung aus, die du zuvor für diesen Zweck erstellt hast. Ich habe meine dedizierte Sandbox-Umgebung einfach Wave 2 genannt 😉

Nach dem Öffnen der Details des Environments wird in der Mitte des Bildschirms der Update-Dialog angezeigt, der die neue verfügbare Wave 2-Version ankündigt. Wenn das Update noch nicht aktiviert wurde, ist der angezeigte Status Off

Um das Update zu aktivieren, klicke bitte oben rechts im Update-Fenster auf Manage. Dann erscheint ein Quick-Menü auf der rechten Seite des Bildschirms mit einer Warnung, dass alle verfügbaren Updates für alle lizenzierten Apps gleichzeitig gestartet werden und dass das Update nach der Aktivierung nicht rückgängig gemacht werden kann.

Da diese Entscheidung wie gesagt nicht rückgängig gemacht werden kann, fordert Microsoft dich dazu auf, dass Update ein zweites Mal zu bestätigen. Wenn du also auf Update now klickst, erscheint ein Popup-Dialog, in dem du aufgefordert wirst, das Update zu bestätigen. (Confirm – im Dialog Turn on Update)

Hinweis: Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du das Update an dieser Stelle durch Cancel immer noch abbrechen.

Wenn du das Update im vorherigen Schritt bestätigt hast, schließt sich das Dialogfeld automatisch und der Status Activating wird zunächst im Update Bereich angezeigt…

… bis nach etwa einer Minute sich der Status dann in Updating ändert. Hierbei werden je nach vorhandener Lizenz die Komponenten angezeigt, die basierend auf der aktuellen Lizenz in der Umgebung aktualisiert werden können, z.B. zwei Komponenten, wenn Sales und Customer Service vorhanden sind …

… oder drei Komponenten, wenn zusätzlich Field Service installiert ist.

Der Update-Vorgang dauert einige Zeit (für meine Umgebung etwa drei Stunden) und während des Update-Vorgangs wird der Fortschritt auch in den Umgebungseinstellungen angezeigt. Ich musste die Seite aktualisieren, um das Statusupdate der Komponenten zu sehen. Microsoft weist auch darauf hin, dass während des Update-Vorgangs die Leistung der Umgebung beeinträchtigt sein kann.

Nachdem das Update erfolgreich abgeschlossen wurde, …

… habe ich im Environment oben das Menü Resources geöffnet und den Menüpunkt Dynamics 365 Apps ausgewählt, …

… um zu überprüfen, ob alle installierten Komponenten aktuell sind oder weitere Updates verfügbar sind, die ich installieren kann, bevor ich einen ersten Blick in die Umgebung werfe.

Ich habe die Dynamics 365-Apps vor dem Early Access Update nicht überprüft, also kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ob diese nicht vielleicht schon vorher verfügbar gewesen wären. Damit aber alles auf dem aktuellen Stand ist, habe ich die verfügbaren Updates hier noch schnell aktiviert.

In den kommenden Beiträgen werde ich näher auf ein paar Funktionen aus dem Early Access von Wave 2 eingehen.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.